Offenlegung der Angaben gemäß § 26a KWG (sog. Country-by-Country Reporting/CBCR)

per 31.12.2018

Auf die Aufstellung eines Konzernabschlusses wurde wegen untergeordneter Bedeutung der Tochterunternehmen (SBG – Sächsische Beteiligungsgesellschaft mbH, Sächsisches Staatsweingut GmbH und Sächsische Landsiedlung GmbH – SLS) und deren Beteiligungen gemäß § 296 Abs. 2 HGB verzichtet.

Der Umsatz der Sächsischen Aufbaubank – Förderbank – beträgt Mio. EUR 171,4.

Die Bank beschäftigte ohne Vorstand und Auszubildende im Jahresdurchschnitt 920 Mitarbeiter (Angabe in Vollzeitäquivalenten). Die Sächsische Aufbaubank – Förderbank – ist aufgrund ihrer Förderaufgaben von Ertragsteuern befreit.

Der Jahresüberschuss beträgt TEUR 912,5. Die Bank erhielt keine öffentliche Beihilfen.